Richtiger Umgang mit dem Feuerlöscher



Hier lernen Sie den theoretischen Umgang mit dem Feuerlöscher.
Dies ersetzt jedoch keine praktische Übung. Wenden Sie sich hierzu an Ihre ortsansässige Feuerwehr.


Allgemeines

Feuerlöscher

In öffentlichen Gebäuden sowie in Firmen ist der Standort eines Feuerlöschers mit diesem Symbol gekennzeichnet.
Prägen Sie sich den Standort von Feuerlöschern in Ihrer Umgebung ein, um im Ernstfall schnell reagieren zu können.

Feuerlöscher dienen zur wirksamen Bekämpfung von Entstehungsbränden.
Das bedeutet, dass nur kleine und in der Entstehung befindliche Brände erfolgreich gelöscht werden können.
Jeder Feuerlöscher ist ohne besondere Kenntnisse zu bedienen. Es genügt, die aufgedruckte Gebrauchsanweisung zu befolgen.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie sich allerdings schon jetzt mit der Bedienung, der bei Ihnen verfügbaren Feuerlöscher, vertraut machen. Lesen Sie dazu die auf dem Feuerlöscher angebrachte Gebrauchsanweisung aufmerksam durch und machen Sie sich mit den vorhandenen Bedienungselementen vertraut. Dies erspart Ihnen im Ernstfall wertvolle Zeit.
Sie sollten auch kontrollieren, ob sich der Feuerlöscher in Ihrer Umgebung für die bei Ihnen vorhandenen brennbaren Stoffe eignet.
Hierzu sind auf dem Feuerlöscher Piktogramme aufgedruckt, welche die verschiedenen Brandklassen kennzeichnet. Die Verwendung eines nicht geeigneten Feuerlöschers kann zu schwerwiegenden Problemen führen. Informieren Sie sich daher unbedingt über die Brandklassen.


Unterteilung der Feuerlöscher

Wasserlöscher können nur in der Brandklasse A eingesetzt werden. Sie verursachen mit Ihren max. 9Liter Wasser einen geringen Wasserschaden und haben eine kühlende Wirkung. Beim Einsatz von Wasserlöschern ist laut VDE in elektrischen Anlagen bei Niederspannung (unter 1000Volt) ein Sicherheitsabstand von mind. 1m einzuhalten. Der Einsatz bei Hochspannung (über 1000 Volt) ist nicht zulässig.

Schaumlöscher können in den Brandklassen A und B eingesetzt werden. Durch das Schaummittel im Löschwasser wird die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt und kann somit besser als Wasser in dicht gepresste Stoffe eindringen. Sie verursachen mit Ihren max. 9Liter Wasser einen geringen Wasserschaden und haben eine kühlende Löschwirkung. Bei Flüssigkeiten wird der Dampfdruck soweit abgesenkt, dass die brennbare Flüssigkeit keine ausreichende Menge brennbarer Dämpfe mehr produzieren kann. Weiterhin bildet das Schaummittel einen sauerstoffundurchlässigen Schaumteppich. Beim Einsatz von Schaumlöschern ist laut VDE in elektrischen Anlagen bei Niederspannung (unter 1000 Volt) ein Sicherheitsabstand von mind. 1m einzuhalten. Der Einsatz bei Hochspannung (über 1000 Volt) ist nicht zulässig.

Pulverlöscher haben eine große Löschwirkung in den auf dem Feuerlöscher angegebenen Brandklassen. Ein Nachteil ist allerdings die Verschmutzung der Umgebung durch das Löschpulver. Beim Einsatz von Pulverlöschern ist laut VDE in elektrischen Anlagen bei Niederspannung (unter 1000Volt) ein Sicherheitsabstand von mind. 1m einzuhalten. Der Einsatz bei Hochspannung (über 1000Volt) ist nicht zulässig.

Das Löschpulver wird nochmals wie folgt unterteilt:

ABC-Pulverlöscher haben eine kühlende, erstickende und antikatalytische Löschwirkung. Beim schmelzen des ABC-Pulvers entzieht es dem Brandherd Wärmeenergie, wodurch es abkühlend wirkt. Durch das schmelzen bildet das ABC-Pulver eine Salzschicht und verhindert eine Zufuhr von Sauerstoff.

BC-Pulverlöscher haben eine mechanische, erstickende und antikatalytische Löschwirkung.

D-Pulverlöscher haben eine kühlende, erstickende und antikatalytische Löschwirkung und spielen innerhalb des Vorbeugenden Brandschutzes kaum eine Rolle.

Kohlendioxidlöscher werden in der Brandklasse B und C z.B. in Küchen, Labors und Rechenzentren eingesetzt. Kohlendioxid ist ein rückstandsfreies Löschmittel. Kohlendioxidlöscher haben eine kühlende und erstickende Löschwirkung. Im Einsatz müssen sie laut VDE in elektrischen Anlagen bei Niederspannung (unter 1000Volt) einen Sicherheitsabstand von mind. 1m einhalten. Bei Hochspannung (über 1000Volt) ist ein Sicherheitsabstand von 3-5m einzuhalten.

Für die Brandklasse F gibt es einen speziel dafür entwickelten Fettbrandlöscher der nur für diese Brandklasse einzusetzen ist.


Eignung der verschiedenen Feuerlöscher

Brandklassen


Benutzung von Feuerlöschern

Brandklassen
- nach oben -


Aktualisiert am: 09. Oktober 2018

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!